Papier auf dem Tisch, Stift in der Hand und schon kann es losgehen: Mit wenigen Strichen entsteht auf dem weißen Blatt ein neues Kunstwerk. So arbeiten wir meistens in unseren Werkstätten und Kursen. Aber kann mit Papier nicht noch viel mehr machen?

In dem Projekt WERKSTATTGESPRÄCHE setzen wir uns mit dem Material Papier in verschiedenen Workshops immer wieder neu auseinander. Welche Papiersorten gibt es eigentlich? Und wofür werden sie genutzt? Was können wir aus Papier bauen? Und kann man mit Papier eigentlich auch Musik machen?

Das Thema PAPIER beschäftigte auch die Teilnehmer*innen unserer fortlaufenden Werkstätten. Entstanden sind plastische Portraits aus Pappmaché, Collagen, Musikinstrumente aus Pappe und vieles mehr.
Die Werke unserer Teilnehmer*innen und die Ergebnisse der WERKSTATTGESPRÄCHE sind in der Ausstellung PAPIER zusammen mit Werken aus dem Atelier Kunstwerk der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg zu sehen.

Während der MITMACHausstellung waren alle interessierten Kinder, Jugendliche und Erwachsene zum Forschen, Experimentieren und Entdecken eingeladen: Es wurden Skultpuren aus recyceltem Papier gebaut, Collagen geklebt, mit Papier genäht und sogar Papier gezeichnet!


Die MITMACHausstellung PAPIER fand im Rahmen des Projektes WERKSTATTGESPRÄCHE statt:
Weitere kostenlose Workshops auf der Projektseite ↗

zum Archiv



			

Output Buffer